Widderchen (Zygaenidae)

Sechsfleck-Widderchen (Zygaena filipendulae)
Sechsfleck-Widderchen (Zygaena filipendulae)


Beilfleck-Widderchen (Zygaena loti)
Beilfleck-Widderchen (Zygaena loti)



Ampfer-Grünwidderchen (Adscita statices)
Ampfer-Grünwidderchen (Adscita statices)



Widderchen sind reine Sonnenanbeter und fliegen nur am Tag.

Wissenschaftlich gesehen zählen sie zu den Nachtfaltern.

Widderchen und deren Raupen haben wegen dem im Körper befindlichem Gift kaum Fressfeinde.

Trotzdem ist ein merklicher Rückgand dieser Spezies zu verzeichnen,

Die von einigen Faltern benötigten Kalkmagerwiesen mit den wichtigen Futter und Nektarpflanzen werden immer seltener.

Überdüngung, Biotopschwund und landwirtschaftliche Veränderungen machen die Widderchen langsam aber sicher zu den bedrohten Arten.

Aber auch die Trockenrasenwiesen werden durch Verbuschung, Baum und Strauchwuchs immer seltener.

Hier sind Pflegemaßnamen zur Erhaltung solcher Landschaften enorm wichtig.