Hufeisenklee-Gelbling (Colias alfacariensis)

sechcbeine2.de



Der Wanderfalter wird in Deutschland öfter gesehen.

In der Eifel bei Nettersheim habe ich den Hufeisenklee-Gelbling öfter angetroffen.

Die blütenreichen Trockenrasenhänge an dem Schmetterlingsweg sind durch das reichliche Nahrungsangebot für den Wärme liebenden Falter Ideal.

Da der Falter auch mehrere Generationen haben kann, ist es möglich dass man den Falter auch im Spätherbst, aber  dann oft leicht zerfleddert antrifft.

 

Zurück