Tintenfleck-Weißling, Senfweißling (Leptidea sinapis)




 

Zurück


Den Tintenfleck kann man im Flug schwer bestimmen,sitzend aber ist er durch seine Zeichnung unverkennbar.

Wissenschaftlich gibt e 3 Arten Tintenfleck-Weißlinge die wieder herum außer der Flugzeit kaum auseinander zuhalten sind.

Diese Schmetterlinge sind rückläufig, das bedeutet die Art ist bedroht.

In der Südeifel am ehemaligen Bahnhofsgelände Ahrdorf sind noch einige Exemplare anzutreffen.