Großlibellen Anisoptera

Plattbauchlibelle (Libellula depressa )
Plattbauchlibelle (Libellula depressa )


Feuerlibelle (Crocothemis erythraea)
Feuerlibelle (Crocothemis erythraea)



Blutrote Heidelibelle (Sympetrum sanguineum
Blutrote Heidelibelle (Sympetrum sanguineum


Herbst-Mosaikjungfer  Aeshna mixta
Herbst-Mosaikjungfer Aeshna mixta



Großer Blaupfeil (Orthetrum cancellatum
Großer Blaupfeil (Orthetrum cancellatum
Glänzende Smaragdlibelle (Somatochlora metallica) j
Glänzende Smaragdlibelle (Somatochlora metallica) j

Zweigestreifte Quelljungfer (Cordulegaster b.)
Zweigestreifte Quelljungfer (Cordulegaster b.)


Kleine Königslibelle (Anax parthenope)
Kleine Königslibelle (Anax parthenope)



Kleine Zangenlibelle (Onychogomphus forc.)
Kleine Zangenlibelle (Onychogomphus forc.)


Große Königslibelle (Anax imperator)
Große Königslibelle (Anax imperator)

Schwarze Heidelibelle (Sympetrum danae)
Schwarze Heidelibelle (Sympetrum danae)


Frühe Heidelibelle (Sympetrum fonscolombii)
Frühe Heidelibelle (Sympetrum fonscolombii)



Große Heidelibelle (Sympetrum striolatum)
Große Heidelibelle (Sympetrum striolatum)
Südlicher Blaupfeil (Orthetrum brunneum)
Südlicher Blaupfeil (Orthetrum brunneum)

Da Libellen bis 50 km/h fliegen können würde ohne einen besonderen Trick der Kopf bei bestimmten Manövern abreißen.

Der Trick:

Der Kopf wird während des Fluges nach hinten geklappt und mit den im Nacken befindlichen Haaren verbunden.
So sitzt der Kopf wie mit einem Klettverschluss fest und das Insekt nimmt keinen schaden