Olympus TG-3 Test-Fotos

Wie schon beschrieben, dürfen sich Insekten nicht bewegen.

Schlafende Bienen, sonnenbadende Schmetterlinge, Libellen und andere Gelegenheiten lassen die TG-3 in Einsatz kommen.

Einige Testfotos:


Olympus TG-3

Mikroskopmodus BKT (focus bracketing)  ca. 30 Einzelbilder mit Helicon Focus zusammengesetzt

 

Bitte zum vergrößern 2x anklicken


Mikroskop Modus 2

Punktierte Zartschrecke (Leptophyes punctatissima)

Stackfoto Punktierte Zartschrecke (Leptophyes punctatissima)
Zur Vergrößerung 2x klicken

Oben links das Knie hat einen kleinen Verdoppler

Die Schärfentiefe ist bis zu allen Füßchen ist aureichend.


Die Kamera kostet 399€

Zubehör: Ringlicht

Lichtgleiter LG-1

Das Ringlicht ist ein kleines Plastikteil mit Reflektor.

(Ähnlich wie ein Faradreflektor an Pedalen oder Speichen.

Der eingebaute Blitz wird bei LED an zu einem Dauerlicht geschaltet und der Reflektor lässt dieses Licht um das Motiv leuchten.

Es ist also kein Ringblitz, sondern nur ein Lichtverteiler.

 

Das Licht ist nicht berauchend, aber man benötigt es zeitweise doch.

Mit 39€ bringen Sie etwas Licht in die Makrowelt.

 


Mikroskop Modus 2

Schwarze Königskerze (Verbascum nigrum)

Stackfoto Schwarze Königskerze (Verbascum nigrum)
Zur Vergrößerung 2x klicken

Mikroskop Modus 2

Große Heidelibelle (Sympetrum striolatum)

Stackfoto Blutrote Heidelibelle (Sympetrum sanguineum) Olympus TG-3
Zur Vergrößerung 2x klicken

Fliege

Phaonia subventa

Mikroskopmodus 1

Kein Stacking

sechsbeine.de Makro Olympus TG-3

Foto mit internem Blitz.


 

Stern auf der 2 Cent Münze

Mikroskop Modus 1

Die größtmögliche Auflösung die gerade noch von dem eingebauten Blitz erfasst wird.

Kein Stacking

 

sechsbeine.de Makro Olympus TG-3
Zur Vergrößerung 2x klicken

Zurück